Caspar, Melchior und Baltasar…

… die Ankunft der drei Weisen aus dem Morgenland an der Krippe wird in unserem Haus traditionell am 6. Januar gefeiert.

Kinder kommen an diesem Tag als Könige, die den Namen Caspar, Melchior und Baltasar tragen, mit dem Stern zu uns und sammeln Geld für Bedürftige. Sie verteilen den Segen für das Haus und schreiben ihn mit Kreide an oder bringen einen entsprechenden schwarzen Aufkleber an. Nun steht an unserem Haupteingang geschrieben: C +M +B 2022!  Nicht für Caspar, Melchior und Balthasar stehen diese Buchstaben, sondern die Botschaft lautet: „Christus mansionem benedictat!“ oder „Christus segne dieses Haus!“. Wir hatten Glück, dass uns die „drei Weisen“ auch in diesem Jahr „persönlich“ besuchen konnten und möchten dafür DANKE sagen.

 

Und dann bekamen alle im Kinder- und Familienhaus die Weihnachtsgeschenke für die Gruppen überreicht. Wir feierten noch einmal Weihnachten und die Geburt von Jesus Christus. Und trotz des pandemiebedingten gekürzten Haushalts gab es Dank zusätzlicher Unterstützung des Fördervereins und der im letzten Amtsblatt erwähnten Spende einer Familie auch in diesem Jahr wieder viele Gaben, die ausgepackt werden konnten und zum Spielen nun bereitstehen! Danke an alle, die mit ihrer Mitgliedschaft und Spende so etwas möglich machen. Leuchtende Kinderaugen sind ein wunderschöner Dank dafür!

— Katrin Däßler, Erzieherin, 14. Januar 2022